Wir sind…

Logo CV… als 100%ige Tochtergesellschaft des Caritasverbandes für die Dekanate Ahaus und Vreden e.V. sowohl im Lohn- als auch im Mietwäschesektor tätig. Wir arbeiten nach Vorgaben des Robert-Koch-Institutes in Berlin.

Wir gehören der Gütegemeinschaft sachgemäße Wäschepflege e.V. an und erfüllen die Anforderung nach RAL-GZ 992/1-4.

Wir sind ein Integrationsfachbetrieb, d.h. wir lassen schwerbehinderte Menschen am Berufsleben teilhaben.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, schwerbehinderte Menschen – insbesondere mit Mehrfachvermittlungshemmnissen – zu beschäftigen, zu qualifizieren und am Arbeitsplatz zu begleiten.

Darüber hinaus wollen wir durch rehabilitative, therapeutische und sozialpädagogische Maßnahmen Dauerarbeitsplätze auf dem offenen Arbeitsmarkt für unsere Mitarbeiter erschließen.

innenaufnahme.jpgZu unserer Entstehung

Die Wäscherei wurde 1994 auf einem Grundstück des Caritasverbandes an der Ridderstraße in Ahaus errichtet und für einige Jahre im kleinen Rahmen mit fast ausschließlich schwerbehinderten Mitarbeitern unter der Leitung eines Wäschereimeisters betrieben.

Steigende Anforderungen

Unsere Aufgaben wuchsen stetig, der Kundenstamm erweiterte sich zusehends. Um uns im freien Wettbewerb behaupten zu können und auch um verbesserte Betreuungs- und Integrationsmöglichkeiten zu schaffen, setzen wir auf einen ausgewogenen Personalmix aus Mitarbeitern mit und ohne Beeinträchtigungen, um die Produktivität und somit alle Arbeitsplätze langfristig zu sichern. Auch die Hilfestellung am Arbeitsplatz kann so untereinander intensiviert werden.

Auf einem von der Stadt Ahaus überlassenen Grundstück haben wir in den Jahren 2000 und 2001 unsere Wäscherei mit einem modernen Maschinenpark erweitert. Weitere technische Modernisierungen – insbesondere im Energie- und Umweltbereich – wurden in 2008 abgeschlossen.